BLOMSTEIN berät PIA zu kartellrechtlichen Fragen beim Erwerb der tab GmbH

BLOMSTEIN hat die Performance Interactive Alliance für digitales Marketing GmbH („PIA“) bei dem Erwerb der tab GmbH („TAB“) zu kartellrechtlichen Fragestellungen beraten. Die gesellschaftsrechtliche Beratung, einschließlich Strukturierung der Transaktion und Gesamtkoordination des Projekts wurde von LAWENTUS erbracht.

PIA ist eine der führenden Digitalagenturgruppen in Deutschland. Sie vereint zahlreiche erfolgreiche Unternehmen unter einer Dachmarke und gilt als erster Data Driven Full Service Anbieter im digitalen Performance Marketing für kundenwertoptimierte Content- und Kampagnen-Aussteuerung aus einer Hand.

Die tab GmbH wurde 2016 gegründet und bietet für alle mobil relevanten Herausforderungen die passenden Marketingstrategien. Mit dem Zukauf von TAB wird der Markenkern von PIA gestärkt und die internationale Expansion in die USA vorangetrieben. Besonders die Expertise im Mobile- und InApp Geschäft sollen einen Mehrwert für die gesamte Gruppe leisten.

BLOMSTEIN beriet PIA bei der Transaktion in kartellrechtlichen Fragestellungen, insbesondere in Bezug auf fusionskontrollrechtliche Anforderungen.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Dr. Anna Blume Huttenlauch.

Berater PIA
LAWENTUS: Dr. Julia Steinmann (Federführung), Robert Schott (Corporate, M&A)
ALTENBURG: Dr. Tobias Schommer, Sabine Oldiges (Arbeitsrecht)
BLOMSTEIN: Dr. Anna Huttenlauch, Philipp Trube (Kartellrecht)
FECHNER: Dr. Birte Lorenzen, Dr. Jann Cornels (IP/IT)
KPMG: Tobias Ackert, Florian Sander (Steuern)
KPMG Finance: Frank Mäder, Ulfbenno Krüger (Finanzen)

Berater Verkäufer
GÖHMANN: Dr. Christian Nordholtz, M.Jur.

zurück zur Übersicht