Verwendete Dienste und Cookies

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihre Nutzungserfahrung zu verbessern. Einige Cookies sind essentiell für das Funktionieren und Managen der Seite, während andere für anonyme Statistiken oder personalisierte Inhalte verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass bei eingeschränkter Cookie-Nutzung bestimmte Webseitenfunktionen beeinträchtigt sein können.

Weitere Informationen: Impressum, Datenschutz

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen oder z.B. Ihre Cookie-Einstellungen speichern. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Diese Kategorie kann nicht deaktiviert werden.
  • Name:
    ukie_a_cookie_consent_manager
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Speichert die Cookie-Einstellungen der Website-Besucher.
  • Name:
    blomstein_session
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Der Session-Cookie ist für das grundlegende Funktionieren der Website unerlässlich. Er ermöglicht es den Nutzern, durch die Website zu navigieren und ihre grundlegenden Funktionen zu nutzen.
  • Name:
    XSRF-TOKEN
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Dieser Cookie dient der Sicherheit und hilft, Cross-Site Request Forgery (CSRF)-Angriffe zu verhindern. Er ist technisch notwendig.
Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie eine Website nutzen, z. B. welche Seiten Sie besucht und auf welche Links Sie geklickt haben.
  • Name:
    _ga
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Google Analytics Cookie _ga wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden, indem es eine eindeutige Identifikationsnummer für jeden Besucher vergibt. Diese Nummer wird bei jedem Seitenaufruf an Google Analytics gesendet, um Nutzer-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu sammeln und die Nutzung der Website statistisch auszuwerten. Das Cookie hilft Website-Betreibern zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren, indem es Informationen anonym sammelt und Berichte generiert.
  • Name:
    _ga_*
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Cookie _ga_[container_id], spezifisch für Google Analytics 4 (GA4), dient der Unterscheidung von Website-Besuchern durch Zuweisung einer einzigartigen ID für jede Sitzung und jeden Nutzer. Es ermöglicht die Sammlung und Analyse von Daten über das Nutzerverhalten auf der Website in anonymisierter Form. Dies umfasst das Tracking von Seitenaufrufen, Interaktionen und dem Weg, den Nutzer auf der Website zurücklegen, um Website-Betreibern tiefere Einblicke in die Nutzung ihrer Seite zu geben und die Benutzererfahrung zu verbessern.
  • Name:
    _gid
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Cookie _gid ist ein von Google Analytics gesetztes Cookie, das dazu dient, Benutzer zu unterscheiden. Es weist jedem Besucher der Website eine einzigartige Identifikationsnummer zu, die bei jedem Seitenaufruf an Google Analytics gesendet wird. Dies ermöglicht es, das Nutzerverhalten auf der Website über einen Zeitraum von 24 Stunden zu verfolgen und zu analysieren.
  • Name:
    _gat_gtag_UA_77241503_1
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Cookie _gat_gtag_UA_77241503_1 ist Teil von Google Analytics und Google Tag Manager und wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln, d.h., es begrenzt die Datensammlung auf Websites mit hohem Verkehrsaufkommen. Dieses Cookie ist mit einer spezifischen Google Analytics-Property-ID (in diesem Fall UA-77241503-1) verknüpft, was bedeutet, dass es für die Leistungsüberwachung und -steuerung der Datenerfassung für diese spezielle Website-Property eingesetzt wird.
Dr. Anna Blume Huttenlauch
Dr. Anna Blume Huttenlauch, LL.M. (NYU)
Rechtsanwältin / Attorney at Law (NY)
Partnerin, Wettbewerbs- und Kartellrecht, Compliance, Kunstrecht, ESG

Anna Blume Huttenlauch ist auf das Deutsche und Europäische Wettbewerbs- und Kartellrecht spezialisiert. Sie berät internationale Mandanten in Verfahren vor der Europäischen Kommission, dem Bundeskartellamt sowie bei parallelen Untersuchungen durch mehrere Kartellbehörden weltweit. Ihre Beratungstätigkeit umfasst sämtliche Bereiche des Kartellrechts, insbesondere Fusionskontrolle, Kartellverfahren, interne Untersuchungen, Fragen der Kartellrechtscompliance, Vertriebskartellrecht, Fragen des Marktmachtmissbrauchs und kartellrechtliche Schadensersatzverfahren. In der Fusionskontrolle umfasst die Beratung die Vertretung von Unternehmen in komplexen Fällen mit Zusagen und Nebenbestimmungen. Sie verfügt über besondere Branchenerfahrung in den Bereichen Medien, Telekommunikation, Konsumgüter und Einzelhandel sowie Energietechnik.

Anna Blume Huttenlauch war bereits 2017 eine der „notable women competition professionals in their 30s“ (W@Competition, 30 in their 30s). Von Who’s Who Legal: Competition wird sie regelmäßig als „one of the world’s leading competition experts“ geführt; zudem zählt sie zu den Who’s Who Legal: Thought Leaders „Germany“ und „Competition“.

Anna Blume Huttenlauch ist als Rechtsanwältin in Deutschland und als Attorney at Law in New York zugelassen. Sie ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht (von 2016-2021 Regionalbeauftragte für Berlin), der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung, der American Bar Association (Antitrust Section) sowie des Instituts für Kunst und Recht. Als Dozentin lehrte sie bereits mehrfach im Rahmen eines Masterstudiengangs an der Universität Zürich sowie an Hochschulen in Deutschland. Anna Blume Huttenlauch veröffentlicht regelmäßig zu Themen des deutschen und europäischen Kartellrechts sowie zum Kunstrecht. Sie ist u.a. Autorin der Kommentierung zu Art. 102 AEUV in Loewenheim/Meessen/Riesenkampff/Kersting/Meyer-Lindemann.

Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch

Referenzmandate

  • Kartellrechtliche Beratung und Vertretung von EDEKA im Hinblick auf mehrere laufende kartellrechtliche Follow-on-Schadensersatzklagen

  • Vertretung von Vodafone im Beschwerdeverfahren vor dem OLG Düsseldorf betreffend ein Joint Venture von Deutsche Telekom und EWE zum gemeinsamen Glasfaserausbau (erfolgreiche Aufhebung der Freigabeentscheidung des Bundeskartellamts)

  • Wettbewerbsrechtliche Beratung von FASTNED zu Aufbau und Betrieb von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland

  • Kartellrechtliche Beratung und Vertretung von Vodafone in Bezug auf das Verfahren des BKartA bzgl. der geplanten Kooperation zwischen Deutscher Telekom und Vodafone zur Schließung sog. „Grauer Flecken“

  • Beratung des Monitoring Trustees in verschiedenen Verfahren der EU-Kommission (u.a. im Fall AT.39816 – Gazprom und M.8870 – E.ON/innogy)

  • Kartellrechtliche Beratung der KfW in einem Vergabekontext

  • Beratung eines kartellbeteiligten Unternehmens vor dem Europäischen Gerichtshof im Verfahren EnBW ./. Europäische Kommission wegen Anspruchs auf Akteneinsicht

  • Beratung einer international tätigen Brauerei im Rahmen des Bierkartellverfahrens des Bundeskartellamts

  • Beratung eines führenden Energietechnikunternehmens im Rahmen verschiedener Kartellverfahren der Europäischen Kommission und internationaler Kartellbehörden inkl. Kronzeugenverfahren

  • Beratung eines internationalen Markenherstellers im Rahmen des Verfahrens des Bundeskartellamts gegen zahlreiche Einzelhändler und Markenhersteller wegen vertikaler Preisbindung

  • Beratung mehrerer marktbeherrschender Unternehmen im Hinblick auf die kartellrechtskonforme Ausgestaltung des Preis-, Rabatt- und Konditionensystems

  • Fusionskontrollrechtliche Beratung von MAN Energy Solutions beim Erwerb von H-TEC SYSTEMS (Anmeldeverfahren in einer Reihe von Jurisdiktionen weltweit)

  • Fusionskontrollrechtliche Beratung des US-Konzerns Adtran bei der Übernahme von Adva Optical (glasfaserbasierte Übertragungstechnik)

  • Fusionskontrollrechtliche Beratung des führenden chinesischen Lokomotivherstellers CRRC in Bezug auf den Erwerb von Vossloh Locomotives (komplexes Phase II-Verfahren beim Bundeskartellamt)

  • Verkäuferseitige Beratung von TÜV Süd beim Verkauf der Signon Deutschland GmbH an die Deutsche Bahn

  • Beratung des PE-Fonds OpenGate, u.a. beim Erwerb eines Geschäftsbereichs von Danaher Corp.

  • Beratung eines führenden Verlags- und Medienunternehmens in diversen Fusionskontrollverfahren vor dem Bundeskartellamt

  • Fusionskontrollrechtliche Beratung eines internationalen Telekommunikationsunternehmens in einem Verfahren vor der britischen Kartellbehörde

  • Beratung eines Parfüm- und Kosmetikherstellers in einem Fusionskontrollverfahren vor der Europäischen Kommission

  • Beratung eines Entsorgungsunternehmens beim Erwerb einer Müllverbrennungsanlage

Vita

Anna Blume Huttenlauch studierte Rechtswissenschaften und Kunstgeschichte an den Universitäten Passau, Berlin (Humboldt-Universität) und an der New York University School of Law, wo sie als DAAD-Stipendiatin einen Masterstudiengang (LL.M.) mit Spezialisierung auf Kartell- und Regulierungsrecht absolvierte. 2008 wurde sie an der Humboldt-Universität zur Dr. iur. promoviert. Vor der Gründung von BLOMSTEIN war Anna Blume Huttenlauch von 2008 bis 2016 Rechtsanwältin bei Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, wo sie internationale Mandanten kartellrechtlich beriet, davon acht Monate lang aus dem Londoner Freshfields Büro.

Ihr Referendariat absolvierte sie am Kammergericht Berlin mit Stationen bei der Deutschen Filmförderungsanstalt, im New Yorker Büro der Kanzlei Sidley Austin sowie in Berlin bei Hogan Hartson Raue LLP und Freshfields Bruckhaus Deringer LLP.

Während des Studiums arbeitete Anna Blume Huttenlauch unter anderem am Deutschen Generalkonsulat in Chicago und bei der Federal Trade Commission, Antitrust Division in New York sowie im San Francisco Museum of Modern Art und bei der Biennale di Venezia.

Kartellrechtliche Publikationen (Auswahl)

Kunstrechtliche Publikationen (Auswahl)

  • Kunst im Käfig, Süddeutsche Zeitung, Juli 2016

  • Der Rothko vom Weihnachtsmann, Süddeutsche Zeitung, 29. Januar 2016

  • Wem gehört die Kunst, Bankspiegel der GLS Bank 2/2013

  • Transformation durch Aneignung als Herausforderung des Urheberrechts. Neue Tendenzen in der amerikanischen Rechtsprechung zur Appropriation Art, Bild und Wissenschaft, Forschungsbeiträge zu Leben und Werk Alexej von Jawlenskys, Band 3, 2009

  • Ausstellung „Raub und Restitution. Kulturgut aus jüdischem Besitz von 1933 bis heute“ im Jüdischen Museum Berlin, 19. September 2008 bis 25. Januar 2009, KUR - Kunst und Recht 2008, S. 168

  • Appropriation Art – Kunst an den Grenzen des Urheberrechts, Dissertation 2008

  • Gerichte in den USA gegen Restitution – Tahitische Strassenszene, artnet, 16. Juli 2007

  • Die Kunst überfordert die Juristen, artnet, 17. November 2006

  • Nimm mich, artnet, 23. Oktober 2006

  • Recht verschwommen, artnet, 15. August 2006

  • Berlin Street Fight, artnet.com, 11. Juli 2006

  • Street Scenes and Other Scenes from Berlin: Legal Issues in the Restitution of Art after the Third Reich, German Law Journal, 2006, S. 819

  • Die Haftung des Kunstexperten für seine Expertise, KUR – Kunst und Recht 4/2004, S. 118

Vorträge (Auswahl)

  • Is regular black the new black? Welche wirklich neuen Spielräume bieten die neuen VBER/Vertikalleitlinien in der Praxis?, diruj Leadership Circle Roundtable Kartellrecht 2023, München, 11.10.2023

  • Supply chain obligations in the EU – what’s the effect on trade with Europe?, Lexology Masterclass, 27.06.2023 (mit Florian Wolf, Bruno Galvão und Michaela Hebestreit, Helpdesk Wirtschaft & Menschenrechte)

  • Referentin zu „Dawn Raids“ (zusammen mit Lilie Barski, E.ON SE) und „Compliance Defense bei Bußgeldbemessung“, diruj Certified Antitrust In-house Lawyer 2023, Frankfurt a.M., 13.-14.06.2023

  • Vertical - Atonal - Polytonal: Does the new Vertical Block Exemption Regulation (VBER) provide more freedom in sales & distribution?, #MIBKON 2022, Berlin, 29.10.2022

  • Kartellrecht und Nachhaltigkeit – alles im grünen Bereich?, DICO Forum, Berlin, 28.09.2022 (mit Marie-Luise Heuer)

  • Sustainability und Kartellrecht – Überblick über die kartellrechtlichen Rahmenbedingungen, die Reforminitiativen der Kommission und die jüngste Entscheidungspraxis des Bundeskartellamts, Regionalveranstaltung der Studienvereinigung Kartellrecht, Berlin, 29.03.2022 (mit Marie-Luise Heuer)

  • Praktische Auswirkungen des deutschen Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) für Unternehmen, Arbeitskreisübergreifendes Webmeeting des Bitkom: Gesetzliche Anforderungen zu Sorgfaltspflichten in Lieferketten, 01.07.2021 (mit Florian Wolf)

  • Foreign direct investment screening and merger control, Challenges for Chinese foreign investments, Webinar, 20.08.2020 (mit Roland Stein und Fangda Partners)

  • GWB-Novelle/ Marktübergreifende Bedeutung von Plattformen, Oxera Roundtable, Berlin, 11. Dezember 2019

  • Banken im Visier der Kartellbehörden? Auf dem Weg zu Kartellrechtscompliance, VÖB-Fachtagung „Compliance und Kapitalmarkt“, Frankfurt a.M., 28. November 2019

  • Die Kakophonie des Wettbewerbsrechts - Dos and Don'ts, #MIBKON 2019, Köln, 14. Oktober 2019

  • Informationsaustausch unter Wettbewerbern? Kartellrechtliche Zulässigkeit und Grenzen, Veranstaltung „Schutzbedürfnisse Ihres Unternehmens“ Studiengesellschaft der DWT, Bonn, 10. Oktober 2019

  • The Global Art Trade – General Conditions in the International Market illustrated by the example of Germany and the US, Vortrag und Podiumsdiskussion mit Prof. Dr. Harald Falckenberg, Prof. Dr. Haimo Schack, LL.M. (Berkeley), Dr. Olaf Christiansen, LL.M. (Dickinson), Jahreskonferenz der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung, Hamburg, 6. Juli 2018

  • Hipster Antitrust – Digitalisierung des Kartellrechts, Vortrag und Podiumsdiskussion mit Max Klasse, Nikolas Guggenberger und Sebastian Louven, Telemedicus Sommerkonferenz 2018, Berlin, 1. Juli 2018

  • Self-Cleaning As A Way Towards Reliability / Case Study (C-124/17), Conference on Competition Law and Public Procurement organised by the Polish Public Procurement Law Association, Warschau, 12. Juni 2018

  • Das neue Wettbewerbsregister – Was kommt auf mich zu?, Kartellrecht im Mittelstand, Veranstaltung des Deutschen Instituts für Compliance zusammen mit der ICC und dem VDMA, Frankfurt a.M., 19. April 2018

  • Kunst an den Grenzen des Urheberrechts – oder: das Urheberrecht als Eingrenzung der Kunst?, Emerging Artists Projekt, Kunstverein Dortmund, 27. Oktober 2017

  • Kartellrecht und Vergaberecht als Mittel der Korruptionsbekämpfung, Deutschlandseminar der Konrad-Adenauer-Stiftung „Lateinamerika Korruptionsbekämpfung“, Berlin, 25. Oktober 2017 (Vortrag vor einer Delegation aus Lateinamerika, mit Hans-Joachim Prieß und Roland Stein)

  • Kunst an den Grenzen des Urheberrechts – oder: das Urheberrecht als Eingrenzung der Kunst?, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle, 23. Februar 2017

  • EU vs. GOOGLE: Analysis of the EU Antitrust Enforcement Action and Potential Impact on Global Internet Companies, SFG Expert Luncheon, New York City, 25. Januar 2017, (mit Max Klasse)

  • Vergabe- und kartellrechtliche Compliance: Praktische Fallstricke, Veranstaltung des forum vergabe e.V., „Kartellrecht, Vergaberecht und Compliance“, Berlin 12. Oktober 2016 (mit Roland Stein)

  • Telecom and Media Mergers, Panel im Rahmen der 5th AIJA Annual Competition Conference 2016 – Competition Law Developments in Technology, Media and Telecommunications (Valencia, 3.-5. März 2016), Podiumsdiskussion mit Sean-Paul Brankin (Crowell & Moring, Belgien), Andrew Ward (Cuatrecasas, Gonçalves Pereira, Spanien), Pablo Figueroa (Gibson, Dunn & Crutcher LLP, Belgien) und German Zakharov (Alrud, Russland)

  • Der qualifizierte Kartellrechtsexperte, Euroforum, Berlin, 2. August 2013

  • Transatlantische Kunstrechtsstreitigkeiten – aktuelle Fragen und neue Trends, Vortrag und Podiumsdiskussion mit Thomas R. Kline (Andrews Kurth, Washington), Birgit Kurtz (Alston & Bird, New York) und Sean Rainbird (Direktor Staatsgalerie Stuttgart), moderiert von Dr. Stephan Wilske (Gleiss Lutz, Stuttgart) und Dr. Ralph Sammeck (RTL Television, Köln), Fachgruppentagung der Deutsch-Amerikanischen Juristenvereinigung, Frankfurt a.M., 28. April 2007

dynamisch, effizient, zielorientiert, angenehm und fachlich top
JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien 2020/2021
an outstanding, pragmatic and highly compelling competition lawyer
WWL Competition 2021