Verwendete Dienste und Cookies

Unsere Website nutzt Cookies, um Ihre Nutzungserfahrung zu verbessern. Einige Cookies sind essentiell für das Funktionieren und Managen der Seite, während andere für anonyme Statistiken oder personalisierte Inhalte verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass bei eingeschränkter Cookie-Nutzung bestimmte Webseitenfunktionen beeinträchtigt sein können.

Weitere Informationen: Impressum, Datenschutz

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen oder z.B. Ihre Cookie-Einstellungen speichern. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren. Diese Kategorie kann nicht deaktiviert werden.
  • Name:
    ukie_a_cookie_consent_manager
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Speichert die Cookie-Einstellungen der Website-Besucher.
  • Name:
    blomstein_session
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Der Session-Cookie ist für das grundlegende Funktionieren der Website unerlässlich. Er ermöglicht es den Nutzern, durch die Website zu navigieren und ihre grundlegenden Funktionen zu nutzen.
  • Name:
    XSRF-TOKEN
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Dieser Cookie dient der Sicherheit und hilft, Cross-Site Request Forgery (CSRF)-Angriffe zu verhindern. Er ist technisch notwendig.
Diese Cookies sammeln Informationen darüber, wie Sie eine Website nutzen, z. B. welche Seiten Sie besucht und auf welche Links Sie geklickt haben.
  • Name:
    _ga
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Google Analytics Cookie _ga wird verwendet, um Benutzer zu unterscheiden, indem es eine eindeutige Identifikationsnummer für jeden Besucher vergibt. Diese Nummer wird bei jedem Seitenaufruf an Google Analytics gesendet, um Nutzer-, Sitzungs- und Kampagnendaten zu sammeln und die Nutzung der Website statistisch auszuwerten. Das Cookie hilft Website-Betreibern zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren, indem es Informationen anonym sammelt und Berichte generiert.
  • Name:
    _ga_*
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Cookie _ga_[container_id], spezifisch für Google Analytics 4 (GA4), dient der Unterscheidung von Website-Besuchern durch Zuweisung einer einzigartigen ID für jede Sitzung und jeden Nutzer. Es ermöglicht die Sammlung und Analyse von Daten über das Nutzerverhalten auf der Website in anonymisierter Form. Dies umfasst das Tracking von Seitenaufrufen, Interaktionen und dem Weg, den Nutzer auf der Website zurücklegen, um Website-Betreibern tiefere Einblicke in die Nutzung ihrer Seite zu geben und die Benutzererfahrung zu verbessern.
  • Name:
    _gid
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Cookie _gid ist ein von Google Analytics gesetztes Cookie, das dazu dient, Benutzer zu unterscheiden. Es weist jedem Besucher der Website eine einzigartige Identifikationsnummer zu, die bei jedem Seitenaufruf an Google Analytics gesendet wird. Dies ermöglicht es, das Nutzerverhalten auf der Website über einen Zeitraum von 24 Stunden zu verfolgen und zu analysieren.
  • Name:
    _gat_gtag_UA_77241503_1
  • Domain:
    blomstein.com
  • Zweck:
    Das Cookie _gat_gtag_UA_77241503_1 ist Teil von Google Analytics und Google Tag Manager und wird verwendet, um die Anfragerate zu drosseln, d.h., es begrenzt die Datensammlung auf Websites mit hohem Verkehrsaufkommen. Dieses Cookie ist mit einer spezifischen Google Analytics-Property-ID (in diesem Fall UA-77241503-1) verknüpft, was bedeutet, dass es für die Leistungsüberwachung und -steuerung der Datenerfassung für diese spezielle Website-Property eingesetzt wird.

Since March 7th, all core platform services that the European Commission has designated as gatekeepers under the Digital Markets Act (DMA) so far, must comply with the DMA’s obligations and had to submit comprehensive compliance reports. In these reports, they must show in a detailed and transparent manner all relevant information needed by the European Commission to assess the gatekeeper’s effective compliance with the DMA.

weiter lesen

March 7th, 2024 has been a big date looming above the skies of Europe. Why? By tomorrow, March 7th, all core platform services, that the European Commission has designated as gatekeepers under the DMA so far, must comply with the DMA’s obligation and submit comprehensive compliance reports. In these reports, they must show in a detailed and transparent manner all relevant information needed by the Commission to assess the gatekeeper’s effective compliance with the DMA.

weiter lesen

With the recent spate of inquiries into generative AI investments, there is no doubt that the spotlight of EU competition authorities is on one topic: generative AI. The authorities' determination for greater oversight of AI is backed by the EU's ambitious AI Act and the establishment of the EU Artificial Intelligence Office. But that's not all: with the current Call for Contribution 'Competition in Virtual Worlds and Generative AI', open until 11 March 2024, the European Commission is calling on regulatory experts to gather views on AI from a competition perspective. In other words, the EU Commission is gearing up for competition regulation of AI at EU level.

This briefing provides an overview of current antitrust topics from EU competition authorities' lens. Together with recent EU regulatory developments, these should be anticipated by generative AI model providers and their investors or partners alike.

This briefing is the first in a series of AI briefings, spotlighting current AI-related hot topics in competition law, public procurement law, trade/foreign direct investments (FDI), and ESG.

weiter lesen

BLOMSTEIN has kicked-off a series of briefings on current legal topics in the defence sector. In our last briefing, we discussed our take on how to get direct awards. Today, we focus on the recent merger clearance of the German Federal Cartel Office (FCO) for the acquisition of ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH by Hensoldt Holding Germany GmbH. This merger clearance underscores a pivotal moment in defence industry consolidation. The merger is set against a backdrop of geopolitical shifts and heightened defence investment. ESG's expertise as a system integrator focused on the development, integration, and support of third-party electronic systems complements Hensoldt, a leading manufacturer of defence electronics, including radars and optoelectronic systems. This briefing explores the antitrust law implications and the unique characteristics of the defence market, particularly in the context of the current geopolitical climate marked by the urgency of strengthening defence capabilities through innovation and investment and the rapid digitalization of the battlefield.

weiter lesen

As announced last week, BLOMSTEIN is publishing a series of briefings introducing into European and German legal defence matters. In preparation for the new year, our defence team got together and identified the topics that we believe will be relevant for companies in the security and defence industry in the EU and Germany in international trade law, ESG, antitrust law and public procurement law:

weiter lesen

On 12 October 2023, the notification and declaration obligations of the Foreign Subsidies Regulation (FSR) will finally start to apply. The new review procedures for M&A transactions and bids in public procurement procedures are aimed to address distortions caused by foreign subsidies and thus ensure a level playing field for all companies operating in the EU Single Market. While the European Commission has recently provided further clarity on some of the procedural aspects of the FSR (see our latest briefing), there is still significant uncertainty about the actual compliance requirements for companies. This briefing aims to alert businesses to the pitfalls to watch out for and to provide practical guidance on how to successfully navigate these new regulatory waters.

weiter lesen

BLOMSTEIN hat den deutschen Mobilitätsspezialisten ZF Friedrichshafen AG erfolgreich beim Verkauf seiner Anteile an der ASAP Holding GmbH an eine Tochtergesellschaft des indischen Technologieunternehmen HCL Technologies, Inc zu investitions- und fusionskontrollrechtlichen Aspekten beraten. Die Transaktion wurde zwischenzeitlich von den zuständigen Behörden, insbesondere dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, genehmigt.

weiter lesen

Wir freuen uns bekanntzugeben, dass BLOMSTEIN drei neue Counsel ernennt:

  • Mit Dr. Elisa Theresa Hauch, die zum 1. September 2023 zu uns gestoßen ist, erweitern wir uns um eine versierte Kartellrechts-Expertin, die zuletzt bei Amazon Music als Inhouse Juristin tätig war und zuvor bei namhaften US-Kanzleien in Brüssel beraten hat.

Zwei weitere Counsel ernennen wir aus eigenen Reihen zum
1. Januar 2024:

  • Dr. Leonard Freiherr von Rummel ist Spezialist im Außenwirtschaftsrecht. Seit seinem Beginn bei BLOMSTEIN schon kurz nach unserer Gründung hat er sich zu einem führenden Namen in den Bereichen Investitionskontrolle, Zoll- und Verbrauchsteuerrecht sowie Exportkontrolle entwickelt und entscheidend zum Erfolg unserer außenwirtschaftsrechtlichen Praxis beigetragen.

  • Auch Dr. Christopher Wolters gehört bereits seit Gründungstagen zu unserem Team und hat als Spezialist im Vergabe- und Außenwirtschaftsrecht vor allem unsere Praxis für nationale Sicherheit (mit Schwerpunkt auf Rüstungsbeschaffung sowie Exportkontrolle) und Vergaberecht in den Sektoren Healthcare und IT maßgeblich mit auf- und ausgebaut.

weiter lesen

On 21 June, Brazil’s competition authority (CADE) issued an unprecedented decision relating to sustainability agreements when approving a joint venture (JV) between leading traders of agricultural commodities worldwide (Cargill, Louis Dreyfus, ADM). In the absence of specific guidelines pertaining to horizontal cooperations, CADE seized the moment presented by the transaction to establish more comprehensive guidance as to its view on sustainability agreements in the context of B2B sector-specific data management systems (see press release here).

weiter lesen

On July 12, the first of three instruments of the Foreign Subsidies Regulation (FSR) entered into force. As of this date, the Commission is entitled to initiate investigations into third country subsidies that distort the internal market either on its own initiative or based on a complaint by a third-party (so-called ex officio tool). Later this year, the notification-based instruments for mergers and bids in procurement procedures will enter into force on October 12. Then, companies exceeding the thresholds set by the FSR in the relevant market situations will be required to notify financial contributions granted by third countries to the Commission. Just in time for the entry into force of the ex officio tool, the Commission adopted the Implementing Regulation on July 10, which provides procedural information but also has a direct impact on the scope and interpretation of the FSR. The Commission also responded to the significant criticism raised by companies and associations, particularly with regard to the high administra-tive burden triggered by the FSR.

weiter lesen